Ocean7
Aufrufe
vor 3 Jahren

ocean7 5/2020

  • Text
  • Tankoa
  • Interboot
  • Biograd
  • Genua
  • Cannes
  • Haiflossen
  • Laermverschmutzung
  • Logbuch
  • Corona
  • Bretagne
  • Morbihan
  • Hinkelstein
  • Alicante
  • Valencia
  • Spanien
  • Sebago
  • Motoryacht
  • Silentyachts
  • Rotesmeer
  • Frauscher
Frauscher 1212 Ghost: Die neue Frauscher vom Traunsee, wir sind sie auf dem Gardasee Probe gefahren. D&D Kufner 50: Die neue und nur etwas kleinere Schwester der Kufner 54 wird für Aufsehen in der Charterbranche sorgen. Spaniens Ostküste: Die 16 schönsten Marinas zwischen Valencia und Alicante. Golf von Morbihan: Mit dem Kajütboot Loxo 32 auf Erkundungstour im bretonischen Revier der Hinkelsteine. Corona im Roten Meer: Die Odyssee einer Weltumseglerfamilie auf ihrer Segelyacht zwischen gesperrten Häfen und Piraten von Dschibuti nach Suez. Lärmverschmutzung der Meere: Die Geräuschkulisse in den Ozeanen ist vielfältiger, als man denkt. Und leider auch lauter. Motoryachten: Die spannendsten Neuerscheinungen der Saison 2020.

Ocean Woman Annabels

Ocean Woman Annabels Welt Zu Gast bei einer Französin auf einem knallroten Katamaran. Was wir dort erfahren haben? Franzosen essen ungern vor 23 Uhr zu Abend, das Dessert wird mitunter erst um Mitternacht gereicht. Wir waren von einem exorbitanten Einkaufstrip am Steg in der Marina in Santa Cruz auf Teneriffa heimgekehrt und schleppten taschenweise Einkäufe zur Risho Maru. Ich rätselte gerade, wo ich eigentlich die 20 Packungen Haltbarmilch stauen sollte, die ich gekauft hatte. Und dann stand da plötzlich Annabel vor mir. Im kleinen Schwarzen! „Bonjour, ça va?“ hauchte sie, streifte eine blonde Haarlocke aus dem Gesicht und ihre blauen Augen blitzten spitzbübisch. „Tu veux un café?“ Und schon saßen wir alle im Cockpit des knallroten Katamarans Tahoma. Fabien, Annabels Ehemann, und mein Skipper vertieften sich sofort in eine Gespräch über Sperrholzkatamarane. Peter half Fabien später mit Epoxyarbeiten an einem beschädigten Rumpf aus, wofür sich Fabien mit einem riesigen spanischen Schinken bedankte. Wir teilten mit allen anwesenden Fahrtenseglern und alle hatten damals genug Fleischvorrat für mindestens zwei Atlantiküberquerungen. Finns Ohren glühten. Drei Töchter gab‘s an Bord! Die sechsjährige Sigrid und ihre neunjährige Schwester Mahauld bastelten an Muschelkettchen. Sybille, ihre 16- jährige Schwester, schrieb Mails an ihre Schulfreundinnen in Paris und der große Bruder Vincent zupfte auf seiner Gitarre. Der Nachmittag verging wie im Flug. Vier Kinder an Bord? Ich staunte nicht schlecht. Vincent war sehr schwierig, knurrte Annabel. Er kam mit der Autorität an Bord nicht zurecht. Es gab einen Kapitän und das war nicht er. Nach der Atlantiküberquerung stieg Vincent FOTO: STEFAN HARING ALEXANDRA SCHÖLER ist Weltumseglerin, Sängerin, Regisseurin, Buchautorin und seit 2010 Ocean Woman. kolumne@ocean7.at Ocean Woman- Sonderausgabe è www.rishomaru.com Himmlische Schokoladen-Tarte 125 g feine Schokolade geschmolzen 125 g Butter 125 g geriebene Mandeln 50 g Mehl 3 Eier 1 Prise Salz Zucker und Eier mischen, Butter und die geschmolzene Schokolade beifügen, dann die Nüsse, das Mehl und die Prise Salz zugeben. Rühren, bis eine schöne Masse entsteht. In eine gefettete Form gießen, bei mittlerer Hitze 20 bis 30 Minuten backen. Der knallrote Katamaran Tahoma war zwei Jahre lang das Zuhause von Annabel und ihrer Familie. übrigens aus, zog nach Paris, wo er verwundert draufkam, dass das Führen eines eigenen Haushalts viel Geld und Zeit kostet! Zwei Jahre Segeln waren geplant. Annabel sagte lange nicht „nein“ zur Reise und erst ganz spät „ja“. Doch schnell wurde ihr klar, wie wertvoll das alles für sie war. Und für die Kinder. „Mon dieu, wie dumm ich war! Ich dachte, die Kinder hätten nur den Wind in den Haaren, sonst keinerlei Erziehung für zwei Jahre. Wie unüberlegt von mir!“ Ihre Kinder lernten Verantwortung auf dem Schiff, auch wenn sie das noch nicht wussten! Wasser musste gespart werden, der Gashahn abgedreht, Nachtwachen geschoben, damit auf Tahoma alles wie am Schnürchen lief. Und jeder war eingebunden. Annabel selbst fühlte sich wie „ein weißes Blatt, das beschrieben werden musste“. Während der Nachtfahrten saß sie an ihrem Computer und schrieb. Sie war dabei, sich einen eigenen Job zu kreieren: „Ich will der Welt was zurückgeben, von all den guten Dingen, die mir passiert sind.“ Und wie erging es ihr sonst beim Segeln? Co-Skipperin, Stewardess, Lehrerin, Krankenschwester, Webmasterin, Freizeitmanagerin, Trösterin aller Qualen. „Köchin!“ warf ich zustimmend ein. „Je déteste cuisiner – ich hasse Kochen“, seufzte Annabel. Der Kapitän war der Koch. Fabiens Ratatouille duftete verführerisch. Wir waren zum Abendessen eingeladen worden. Es war inzwischen 21 Uhr. Mein Magen knurrte. Die Kinder dinierten zuerst. Pasta mit Ratatouille. Ich naschte unauffällig bei Finn mit. Endlich um 22 Uhr Essen für uns. Dazwischen hörte ich von Annabels Eltern, die in der Provence in einem alten Gutshaus lebten, dass Annabel als Journalistin arbeitete, aber auch Restaurantbesitzerin gewesen war und dass Franzosen ungern vor 23 Uhr zu Abend essen. Um 24 Uhr dann das Dessert. Finn jubelte. Eine Schokoladen- Tarte. Annabel‘s Werk, den Backen war ihr Ding! Sie schmeckte himmlisch. Im Hintergrund sang die Gattin des damaligen französischen Präsidenten „Quelqu‘un m‘a dit …“. Am nächsten Morgen ging unsere French Family shoppen – auf Vorrat. Mon dieu! War ich froh, dass wir nur zu dritt waren! FOTO: SHUTTERSTOCK 16 5/2020

FOTO: SHUTTERSTOCK Motoryacht- Charter macht auch Spaß. MOTORYACHT-CHARTER. Während die Crew eines schicken Motorboots früher in erster Linie aus der Familie des Yachteigners bestand, liegen in den Buchten am Mittelmeer inzwischen auch Ferrettis, Antares, Cranchis und Sunseekers, die im Charter laufen. „Das Angebot ist überschaubar, jedoch abwechslungsreich. Eine Prestige 440 mit drei Kabinen wird im September bereits für unter € 5.300,– angeboten, während eine Bavaria Sport 32 im gleichen Zeitraum sogar schon für € 2.400,– zu chartern ist. Natürlich kann man für die Woche auch runde Vom kleinen und großen Luxus € 10.000,– investieren. Nach oben gibt es hier kaum Grenzen“, weiß Ümit Uzun, Chef von Charterbar Yachting. Neben der Küste Kroatiens mit dem umfangreichsten Angebot werden z. B. auch ab Palma, Cannigione, Portisco und Athen Motor yachten verchartert. Aber wie findet man die passende Yacht? „Da es im Motor yacht-Charter weit größere Qualitätsunterschiede als bei den Seglern gibt, sollte einer Buchung unbedingt eine individuelle Beratung einer unabhängigen Agentur vorausgehen“, so Ümit Uzun. è www.charterbar-yachting.de Ihr Charter Spezialist Kurtaxe leicht gemacht Kroatien hat eine Verordnung über die Senkung der Pauschal-Taxe für Nautik in Höhe von 20 % erlassen. Alle Skipper, die zu viel bezahlt haben, können nun eine Rückerstattung beantragen. Die Tourismusverbände in Kroatien sind informiert – wir haben das Antragsformular zum Download für Sie bereitgestellt. è www.ocean7.at/news/ hr-tax-back Neu auch die Website, auf der Skipper die Kurtaxe nun online einzahlen können. Bisher waren die Abwicklung und die Einzahlung nur bei den Hafenämtern möglich. è https://nautika.evisitor.hr/ Neu ist auch die Option, die Kurtaxe pro Übernachtung zu zahlen (bisher gab es nur die Option, die Kurtaxe pauschal per Schiffslänge zu zahlen), was vor allem bei kürzeren Aufenthalten günstiger sein könnte. è https://nautika.evisitor.hr/ Molto flotti in Porto Lotti NEUE BASIS. Mit La Spezia in Ligurien hat Argos Yachtcharter seit Juni einen neuen Stützpunkt an der Westküste Italiens im Programm. Die vom Premiumpartner Dream Yacht Charter betriebene Basis befindet sich in Porto Lotti, einem privaten Yachthafen in La Spezia. Die Lage ist für Törns nach Genua oder in Richtung Süden nach Pisa, Elba oder Korsika optimal. Die gute Erreichbarkeit per Auto aus Süddeutschland, Österreich und der Schweiz ist ein weiterer Pluspunkt für einen Segeltörn ab La Spezia. Argos bietet Monuhulls von 34 bis 51 Fuß und Katamarane 40 bis 46 Fuß ab der Basis in Porto Lotti an. è www.argos-yachtcharter.de Törntipp von La Spezia aus: Elba! FOTO: SHUTTERSTOCK Saisonstart 2021 Tolle Angebote mit Sicherheitsgarantie! Kostenlose und flexible Umbuchungsmöglichkeiten 0% Anzahlung! (bis 31.10.2020) Günstige Angebote zum Frühbucherpreis bis zu -30% Höchste Qualität und bester Service am Chartermarkt! www.pitter-yachting.com

Erfolgreich kopiert!

Ocean7 Magazin

Blog

© 2017 by Ocean 7, Satz- und Druck-Team GmbH - Impressum und Privacy