Ocean7
Aufrufe
vor 1 Jahr

ocean7 1/2022

  • Text
  • Hanse yachts
  • Privilege signature
  • Best of boats
  • German open
  • Motorboot
  • Gebirgsseglercup
  • Alpe adria sailing week
  • Mini transat
  • Boot im winter
  • Nusa tenggara
  • Bobby schenk
  • Komodo
  • Lofoten
  • Benazzo
  • Ryck
Überwintern im Wasser. Worauf zu achten ist, um auch bei Schnee und Eis auf der sicheren Seite zu sein. Boot Düsseldorf. Was uns im Jänner auf der bedeutendsten Wassersportmesse des Jahres erwartet. Direktor Petros Michelidakis im Interview. Mini Transat 2021. Unwetter, Stromausfall, Sprach­barrieren: Christian Kargls abenteuerliche Transatlantikregatta. Der Wrackjäger. Diplomat und Künstler und Fotograf Stefano Benazzo ist seit 40 Jahren dem Charme des Rosts verfallen. Privilège Signature 580. Das neue Flaggschiff aus der Serie der hochseetauglichen Segelkatamarane – gebaut am Atlantik, gedacht für die Welt. Ryck 280. Mit Ryck hat HanseYachts eine neue, sehr wandelbare Motorbootmarke auf den Markt gebracht. Die Top-Version des Außenborder-Weekenders im Test. Norwegen. Mit OceanLife-Törns auf naturnaher Segelexpedition durch die Inselgruppe der Lofoten. Im Land der Drachen. Weltumsegler Wolfgang Hausner auf Landgang in Komodo, dem besonders abenteuerlich geführten Jurassic Park Indonesiens. Unterwasserwelt in der Nordadria. Der schleichende Niedergang eines einst so reichen Ökosystems.

Ocean Woman A guats

Ocean Woman A guats Weiberleut – Segeln auf Tirolerisch Unsere Tiroler lernten wir kurz vor unserer Weltumsegelung kennen. Ijemanja, ihr Wharram- Katamaran stand wenige Schiffe entfernt von uns auf dem Trockendock der Werft Marina Stella. Karli, begeisterter Segler seit jeher, rief ein fröhliches „Griaß enk“ von Schiff zu Schiff. Edith strahlte uns an und lud ohne Umschweife zu Kaffee und Kuchen ein. FOTO: STEFAN HARING ALEXANDRA SCHÖLER ist Weltumseglerin, Sängerin, Regisseurin, Buchautorin und seit 2010 Ocean Woman. kolumne@ocean7.at Man muss dazusagen, das Leben in einer Werft ist hart, staubig, anstrengend und die Vorbereitungen für eine Weltumsegelung machen es auch nicht gerade leichter. Auf ein Schiff eingeladen zu werden unter diesen Umständen ist wirklich selten. Denn niemand macht das – außer unsere Tiroler. Wir klopften uns den Staub aus der Kleidern, wuschen Gesicht und Hände und kraxelten eine Stunde später die Leiter rauf ins Cockpit des Katamarans. Und staunten. Der Cockpit-Tisch war mit weißem Tischtuch und blauen Servietten gedeckt. Blaue Porzellantassen standen neben weißen Kuchentellern. Edith stieg gerade aus dem Niedergang hoch mit einem Tablett voller köstlicher Nussschnecken. „Ich hab ein bissl was da gehabt und schnell was gezaubert!“ Genau so hatte sie auch Karli verzaubert, denke ich, als die beiden sich im Teenageralter kennenlernten. Seine Bemerkung, dass jemand, der so hübsch ist, sicher kein Schnitzel backen kann, ließ Edith nicht auf sich sitzen – und so ging die Liebe wirklich durch den Magen. Edith andererseits wunderte sich damals in der Werft ziemlich über mich – wie sie kürzlich zugab. Diese Seglerin, die tatsächlich enthusiastisch davon sprach, bald um die Welt zu segeln. „Ich wusste nicht, ob ich dich bewundern oder bedauern soll!“ Für Edith muss jemand, der so leben will, „durchbeißen“ können, denn das Schönste am Segeln für sie ist nach all den Jahren „... das Ankommen!“ Sie mag Gewitter nicht und dunkle unruhige Nächte vor Anker, zu viel Wind und Welle. Dennoch, an der Seite von Karli war sie all die Jahre und bis heute dabei. Karli segelt die langen Strecken mit Freunden. Entdeckt Griechenland und Albanien und liebt sein Seebär-Dasein. Edith kommt nach zum „Buchteln“. DIE PERFEKTE SEEFRAU Denn jeder Segeltag ist ein verlorener Buchttag! Aber sie kann dem Ganzen auch viele gute Seiten abgewinnen. „Was ist schöner als ein Abendessen bei Sonnenuntergang vor Anker? So einen Luxusurlaub muss man erst einmal haben – es wird nie langweilig! Und dann die Leute, die man trifft, das „Zammhocken“. Da kommt kein Hotelurlaub ran – auch wenn es dafür Stress mit dem Wetter gibt!“ Ich finde, die Tiroler sind wie viele Fahrtensegler, die wir auf unserer Reise getroffen haben. Leutselig, begeisterungsfähig, neugierig, lustig und unglaublich positiv! „Das würde dir dann also doch ge fallen!“, sag ich der Edith. Sie lacht und schlägt vor, zu dieser besonders guten Bäckerei in Muzzana zu fahren, nachdem wir am Markt in Palazzolo Kaffee getrunken und Einkäufe erledigt haben. Für mich ist Edith eine perfekte Seefrau. Dafür braucht man nicht die Welt zu umsegeln. Stracchino-Käse mit Roastbeef und Limette auf Pane di Grano Duro anzurichten und die Fähigkeit, überall sein Glück zu finden, das ist, was man braucht zum Segeln, egal wie viele Seemeilen man auf dem Buckel hat. FOTO: SHUTTERSTOCK Edith in ihrem Reich auf einem Wharram-Katamaran mit Tiroler Spirit und italienisch angehauchter Küche. Pane di grano duro mit Stracchino-Käse, Roastbeef und Limette Zutaten: Stracchino (italienischer Frischkäse), Roastbeef (dünn in Scheiben geschnitten), Rucola, Zwiebel in Scheiben, Limette. Zubereitung: Das Hartweizenbrot in Scheiben schneiden. Jede Scheibe mit Stracchino bestreichen, Zwiebelscheiben darauf verteilen. Rucola und eine Scheibe Roastbeef drauf. Mit Limettensaft besprenkeln, mit Pfeffer verfeinern. Buon appetito! 16 1/2022

GlobeSailor kauft Coolsailing REVIER Tipps, Trends & Neuheiten Auf der Bootsmesse Nautic 2021 in Paris gab die weltweit aktive Online-Charteragentur GlobeSailor offiziell die Übernahme des Mitbewerbers Coolsailing bekannt. FRANKREICH. Coolsailing – wie GlobeSailor mit Firmensitz in Paris – ist seit über 20 Jahren auf dem Markt etabliert und auf die Vermietung von Segelbooten und Katamaranen mit oder ohne Skipper in rund 80 Reisezielen spezialisiert. Zudem wurden spezielle Angebote für Firmenseminare und Wassersportveranstaltungen im gesamten Mittelmeerraum entwickelt. 2014 wurde Coolsailing von der Skiset-Gruppe gekauft, aktuell ist die Agentur mit über 4.000 Kunden und einem Umsatz von über zwei Millionen Euro pro Jahr ein beachtlicher Player auf dem Markt. Die Skiset-Gruppe will sich nach der Pandemie wieder auf ihr Kerngeschäft konzentrieren und trennte sich daher von Coolsailing, wobei man den Verkauf an GlobeSailor als beste Option für das Unternehmen und die Mitarbeiter bewertete. GlobeSailor hat sich innerhalb der letzten zehn Jahre zu einer der führenden Agenturen in der Bootsvermietung entwickelt und ist auf Yachtcharter und Kreuzfahrten mit und ohne Skipper in mehr als 180 Destinationen spezialisiert. Mit dieser Übernahme will das Unternehmen seinen erfolgreichen Expansionskurs fortsetzen. „Trotz oder gerade wegen der Pandemie stellt die Freizeitschifffahrt ein attraktives Urlaubsangebot dar – insbesondere für einen neuen Kundenstamm, der eine alternative Urlaubsart ausprobieren möchte“, sagt Olivier Albahary, Gründer von GlobeSailor. „Die Leistungen von Coolsailing und seinem Team aus Experten, die alle über viele Jahre Erfahrung in der Branche verfügen, haben uns von der Qualität der Agentur und vom Mehrwert dieser Übernahme überzeugt.“ è www.coolsailing.com è www.globesailor.de Coolsailing gehört ab 2022 zu GlobeSailor. Marina Punat AUSGEZEICHNET. Zwei Mal in den letzten fünf Jahren wurde die Marina Punat auf der Insel Krk mit dem Goldenen Anker der Jutarnji-Liste als „beste kroatische Marina“ geadelt, 2021 folgte ebenfalls zum zweiten Mal die Auszeichnung als „Mein Lieblingshafen“. Für diese Auszeichnung besucht die Jury etwa 30 Yachthäfen und Ankerplätze und befragt über 1.000 Segler vor Ort. Der Weg zum Erfolg führt über die Kombination der Bewertungen der Fachjury mit den Bewertungen der befragten Segler – so werden Sieger gekürt! è www.marina-punat.hr Nicht nur die Stimmen der Jury, sondern auch die Gäste zählen! Ihr verlässlicher und sicherer Partner für Ihren Yachturlaub Beste Qualität zu fairen Preisen Viele neue Yachtmodelle 2022 15x Kroatien I Griechenland I Türkei Slowenien I Italien I Niederlande I Karibik Ihr Charter Spezialist +43 3332 66 240 info@pitter-yachting.com

Erfolgreich kopiert!

Ocean7 Magazin

Blog

© 2017 by Ocean 7, Satz- und Druck-Team GmbH - Impressum und Privacy